Berliner Weisse Redefined

Berliner Weiße neu definiert

SCHNEEEULE X MIKKELLER X DIE SCHEUNE

Schneeeule ist Berlins bestgehütetes Biergeheimnis längst nicht mehr. Ein unschuldiger „Biersalon“ ist jetzt das heißeste Kind auf dem Block. Wie Ulrike Genz mit ihrem Bier Berlin Weisse Sour so wunderbare Dinge vollbracht hat, ergründen wir in diesem Beitrag. Finden Sie heraus, wie sie uns angezogen haben und warum wir schließlich ein Bier mit unserem wunderschönen Chelbesa-Kaffee aus Äthiopien kreiert haben. Und warum Mikkeller dieses Bier am 25. November 2021 mit uns auf den Markt gebracht hat.

BERLINER WEISSE GESCHICHTE

Was macht eine Berliner Weiße so besonders? Dieses magische Bier ist tief in der Geschichte Berlins verwurzelt. Historiker behaupten, es sei im 17. Jahrhundert von den Hugenotten nach dem Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) nach Berlin gebracht worden. Damals erließ Friedrich der Große im Oktober 1685 das „Potsdamer Toleranzedikt“ und legte damit den Grundstein für die Einwanderung von bis zu 20.000 Hugenotten nach Brandenburg und Berlin. Die Hugenotten brachten nicht nur ihre Sprache und Kultur mit, viele von ihnen waren auch dringend benötigte Handwerker, die zur Wiederbelebung der Stadt beitrugen. Glück gehabt: Sie begannen auch mit der Produktion eines leichten Weißbiers, das sich bald in den Herzen der Berliner festsetzen sollte. Die Verwendung von Weinfässern aus Frankreich und die Anwendung von Techniken zum Altern von gebrautem Bier: Der „Workers People Champagne“ war geboren. Diese Sauerbiere wurden unter anderem aufgrund der geringen Trinkwasserqualität im Alltag getrunken. Zudem galt es aufgrund seines hohen Weizenanteils im Malz als gesund. Süße Sirupe wurden häufig hinzugefügt, da Kinder oft täglich Weisse konsumierten, obwohl der Trend auch bei Erwachsenen beliebt wurde, die den sauren Geschmack überdecken wollten. Während ärmere Leute dieses Bier oft im Eimer mit nach Hause nahmen, präsentierten Bierhändler in Übersee dieses gereifte Bier modisch der Oberschicht. Weisse wurde international in allen Klassen getrunken. Die klassische Berliner Weisse, wie wir sie heute kennen, entstand jedoch erst im 19. Jahrhundert, als eine zweistufige Bierbrautechnik entwickelt wurde. Unglaubliche eine Million Hektar wurden von Berliner Brauereien produziert und eine besondere Kultur rund um dieses schaumige Bier war geboren. Womit wir bei der Gegenwart wären, einer Berliner Weisse: mit Kaffee neu definiert – die Grenzen weit aufgerissen.

DAS BESTE AUS BERLIN KOOPERIEREN

Der Kaffee, den wir zu diesem Bier gewählt haben, ist Chelbesa aus Äthiopien. Es bietet bemerkenswerte Aromen von Pfirsich, Schokolade und Jasminnoten mit einem seidigen Körper. In einem kleinen Dorf auf über 2000 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, werden rote Kirschen von beeindruckenden 476 kleinen Produzenten gesammelt, die in der Umgebung arbeiten. Chelbesa ergänzt die Berliner Weisse auf erfrischende Weise und die Fähigkeit, eine Reihe von Aromen zu schmecken, ist ein wahres Spiegelbild der besten Handwerkskunst. Jede großartige Zusammenarbeit erfordert engagierte Partner mit ausgeprägten Fähigkeiten, und wir hätten keine besseren finden können als Schneeeule und Mikkeller. Die überwiegend von Frauen gegründete und betriebene Schneeelue ist eine angesehene Mikrobrauerei, die 2016 von Braumeisterin Ulrike Genz gegründet wurde. Ulrike hat sich im Rahmen ihres Studiums an der TU Berlin mit dem Thema Berliner Weisse auseinandergesetzt und ihr Handwerk der Herstellung der Original Berliner Weisse verschrieben, mit dem Ziel, dieses wichtige Stück Kultur zurück ins moderne Berlin zu bringen. Wer in Berlin in der Welt des Brauens unterwegs ist, kennt Schneeeule und weiß, wofür sie stehen: eine puristische Philosophie, Qualität und tolles Bier. Keine süßen Sirupe, um den Geschmack zu überdecken; ein wenig säuerlich und funky, jetzt mit zarten Pfirsich- und Jasminkaffeenoten. Es ist ein Wunder zu sehen. Was uns zum dritten Teil dieser Zusammenarbeit führt: Mikkeller. Im Jahr 2003 begann Mikkel Borg Bjergsø, ein Mathematik- und Physiklehrer, der Bier liebte, in seiner Kopenhagener Küche mit dem Brauen zu experimentieren. Nicht lange danach hatte Mikkel seine eigene Brauerei in Kopenhagen; man darf hinzufügen, wurde früher von Ralf frequentiert! Heute finden Sie Mikkeller Craft Beer in über fünfzig Ländern, mit einer gleichen Anzahl von Bars und Restaurants, die weltweit betrieben werden. Mikkeller ist international als innovative und innovative Brauerei bekannt.

Mitten im Herzen des Bezirks Mitte finden Sie den Standort Berlin Mikkeller. Mit vierundzwanzig Bieren vom Fass serviert Mikkeller das beste Craft-Bier, das derzeit erhältlich ist. Das 1516 erlassene deutsche Reinheitsgebot (Reinheitsgebot) wurde 1993 aufgehoben, und seitdem hat die internationale Craft Beer-Bewegung in Deutschland Fahrt aufgenommen. Das im Mikkeller servierte Bier ist eine dynamische Mischung aus modernem Handwerk und traditionellen Bieren. Unterm Strich gilt: Was gut ist, findet man bei Mikkeller. Daher war es nur natürlich, dass wir mit ihnen zusammengearbeitet haben, um unseren Kaffee Berliner Weisse zu servieren. Erhältlich im Mikkeller am 25.11.2021. Besuchen Sie uns am 25.11.2021, 12:00 – 18:00 Uhr bei unserer Launch-Veranstaltung in unserem alten Rösterei-Café in der Schönhauser Allee 8. Plaudern Sie mit Ralf und dem Team, das dieses einzigartige Bier vom 3 :00 Uhr weiter. Bringen Sie Ihre Freunde mit und erleben Sie dieses köstliche Bier mit traditionellem Pfannkuchen von einer der bekanntesten Berliner Bäckereien. Prost!
Zurück zum Blog

Newsletter: Melde dich an und erhalte 10% Rabatt auf deine nächste Bohnenbestellung.